Weiterbildung für Firmen

Mit unseren Trainings steigern wie Ihren Erfolg. Je nach Ausgangssituation und Zielstellung stehen Ihnen im Bereich Firmenschulungen erprobte Schulungsmodule zur Verfügung. Gerne erarbeiten wir auch eine auf Ihr Unternehmen hin angepasste Lösung – z. B. bei Change Management Prozessen.
Unsere Seminare führen wir entsprechend der Anforderungen in Ihrem Unternehmen oder in unserem Seminarzentrum in Leipzig durch. Gerne informieren wir Sie persönlich über effektive Beratungen und Schulungen in Form von Seminaren, Trainings und Coachings.

Qualifizierung / berufliche Weiterbildung

Sie nennen uns die Herausforderung, der Sie begegnen wollen, wir kümmern uns um die Lösung.

Wir sorgen für unternehmerischen Erfolg, indem wir die sozial-interaktive und kommunikative Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern und Führungskräften zielgerichtet erhöhen. Als Ihr „Softskill Performance Manager“ verstehen wir uns als Experten für erfolgreiche und nachhaltige Trainings. Mit unserem Trainingsverfahren werden Softskills mit dem Fokus auf Persönlichkeitsmerkmalen, wie z. B. Empathie, Charisma, Überzeugungsstärke, Selbstvertrauen usw. in das Verhalten der Teilnehmer implementiert und durch deren Wohlempfinden nachhaltig verankert.

 

Wollen sie z. B.

  • Die Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit verbessern?
  • Die Servicequalität und Kundenzufriedenheit erhöhen?
  • Das Beschwerdeverhalten optimieren?
  • Höhere Verkaufsquoten erzielen?
  • Mehr Führungskompetenz schaffen?
  • Die Trainings- und Ausbildungsqualität steigern?
  • Eine zielorientiertere Arbeitsweise erreichen?
  • Die Abläufe, Arbeitsorganisation oder Zusammenarbeit optimieren?
  • Ihre Ziele bei Change Management Prozessen erreichen?

 

Dann bieten wir Ihnen die passenden Schulungslösungen an.

 

Kommunikation als Basis jeder Verbesserung.

Der Ausbau der Kommunikationsfähigkeiten entwickelt personale Kompetenzen, für das betriebliche Miteinander, zur Steigerung von Kundenzufriedenheits- bzw. Servicekennzahlen oder für mehr Professionalität und damit Zufriedenheit im eigenen Job. Wir vermitteln anhand kreativer Praxiseinheiten die Fähigkeit, kommunikationspsychologische Grundlagen direkt am Telefon, im Face2Face-Kontakt sowie schriftlich zielorientiert und erfolgreich als (non)-verbale und emotionale Instrumente einzusetzen.

Inhalte (Auszug):

  • Kommunikationsmodelle
  • Verbale und nonverbale Kommunikation
  • Wahrnehmungstypen
  • Gesprächsführung und Fragetechniken
  • Gesprächsphasen und ihre Besonderheiten (Begrüßungs-, Lösung-, Abschlussphase etc.)
  • Besonderheiten Telekommunikation
  • Kommunikation im Service
  • Professionelles Beschwerde-Management

Vorgehen:

  1. Analyse der Gespräche und Ergebnisse (Festlegen der Haupthebel)
  2. Workshop mit Theoriepart (individuelle Lern-Einheiten)
  3. Praxiscoaching im direkten Tagesgeschäft mit Unterstützung des Trainers
  4. Zeitversetzte ComeBack-Days (Lernerfolgskontrolle und Sicherung der Nachhaltigkeit)

Geeignet für: alle Mitarbeiter aller Hierachie-Ebenen und Berufsgruppen.

Mit Überzeugung zum vertrieblichen Erfolg.

Unsere Vertriebs-Schulungen haben das Ziel, Ihre Verkaufsergebnisse in kürzester Zeit nachhaltig zu verbessern. Neben der Erhöhung der Ansprachequote zur Steigerung der Absatzchance und der Förderung der Ansprachequalität zur Erhöhung der Nettoabsätze bzw. des Umsatzvolumens steigern wir auch die Mitarbeitermotivation über Erfolgserlebnisse.

Inhalte (Auszug):

  • Professionelle Produktansprache von Lead-Produkten wie auch CrossSelling-, AddOn- und onTop-Produkten im Geschäft, im Termin und am Telefon
  • Überzeugungsstrategien für stärkere Verbindlichkeit
  • Verkaufspsychologie zu den theoretischen Hintergründen des Verkaufserfolgs: Was beeinflusst Kaufverhalten? Wie werden Reize erzeugt? Wie werden Bedürfnisse geweckt? Was steckt hinter einer Werbeaussage?
  • Integration des geistigen Abschlusses nach Lösung des Kundenanliegens
  • Nutzung von emotionalen Markern für Verkaufsüberleitungen
  • Antizipativer Verkauf
  • Abschlusstechniken

Vorgehen:

  1. Analyse der Gespräche und Ergebnisse (Festlegen der Haupthebel)
  2. Workshop mit Theoriepart (individuelle Lern-Einheiten)
  3. Praxiscoaching im direkten Tagesgeschäft mit Unterstützung des Trainers
  4. Zeitversetzte ComeBack-Days (Lernerfolgskontrolle und Sicherung der Nachhaltigkeit)

Geeignet für: Mitarbeiter aller Hierachie-Ebenen in jedem vertriebsorientierten Geschäftsfeld im Face2Face- und Telefon-Kontakt.

Kompetenzgewinn zum Wohle der Organisationsziele.

Wir verstehen unter Effective Leadership die Kombination aus dem klassischen, kennzahlenorientierten Managen und entwicklungsorientiertem Verhalten der Führungskräfte i. S. v. Fordern und Fördern gemäß den menschlichen Stärken und Schwächen. Wir trainieren angehende und erfahrene Führungskräfte mit dem Ziel der Stärkung ihrer Führungskompetenzen um Menschen zu gewinnen, zu begeistern und zu binden. Schwerpunkte können bspw. Konfliktmanagement, Teambildung oder die Schaffung klarer Strukturen im operativen Geschäft sein.

Inhalte (Auswahl):

  • Grundlagen der Führung
  • Ziel-Management
  • Moderations- und Besprechungstechniken
  • Führen mit Kennzahlen/Statistiken lesen und anwenden
  • Coaching
  • Gegenüberstellung und Lösungsansätze Leadership und Management
  • Stärkung des Teamgedankens
  • Potenzial-Gespräche führen
  • Informationspolitik & KickOffs
  • Teameinschätzung, Teamrollen und Typologien nutzen
  • Konfliktfähigkeit
  • Klare Erwartungsformulierungen an die Mitarbeiter
  • Lösungsorientierte Kritikgespräche
  • Teambildung und -motivation
  • Eigene Vorbildfunktion
  • Kommunikation innerhalb des Teams
  • Methodik und Didaktik für Führungskräfte
  • Methoden zur Bewerberauswahl und zur Leistungsteamentwicklung
  • Führung auf Distanz und digitalisierte Führung
  • Veränderungsmanagement und Umgang mit Widerständen

Vorgehen:

  1. Workshop mit Theoriepart (individuelle Lern-Einheiten)
  2. Praxiscoaching im direkten Tagesgeschäft mit Unterstützung des Trainers
  3. Zeitversetzte ComeBack-Days (Lernerfolgskontrolle und Sicherung der Nachhaltigkeit)


Hinweis: Unsere Trainingsprogramme sind modular aufgebaut und somit stark individualisiert für Führungskräfte aller Hierarchie-Ebenen, die Themenbereiche bilden wir nach Ihrem Bedarf ab. Wir setzen auf Wunsch unser dynamisches Konzept der Anpassung und Erweiterung an die jeweilige Ist-Situation vor Ort ein. Dieser flexible, praktikable und höchst zielorientierte Ansatz ist in der Führungskräfteentwicklung einzigartig.

Geeignet für: Führungskräfte aller Hierarchie-Ebenen, Projektleiter mit/ohne Führungsverantwortung, Trainer, Berater und Unternehmer.

Mehr Leistung – weniger Fehltage – höhere Zufriedenheit/Motivation und Wirtschaftlichkeit!

Gesundheitsmanagement ist nicht nur bei kranken Mitarbeitern, sondern bei allen Mitarbeitern wertvoll. Dies bedeutet, der Fokus liegt nicht auf Krankheit, sondern auf Wohlbefinden, d. h. die Maßnahme ist weder Vorgabe des Unternehmens noch ein Arbeitszeitvermeidungsprogramm der Mitarbeiter. Wir machen den Teilnehmern mit einem wissenschaftlich bewährten Interventionsprogramm bewusst, wie sie mehr Wohlempfinden, Zufriedenheit und damit Gesundheit im gesamten Leben ganz selbstverständlich, fast schon unbewusst, Wirklichkeit werden lassen.

Was erreichen wir damit:

  • Steigerung der Mitarbeiter-Zufriedenheit und Motivation
  • Nachweisliche Erhöhung der Gesundheitsquote um mind. 1% (auf Teambasis)
  • Implementierung des Selbstverantwortlichkeitsgedankens für Wohlbefinden und Gesundheit

„Es lohnt sich!“ Fordern Sie den Businesscase an.

Vorgehen

  1. Individuelle Analyse der Ist-Situation und Anpassung des Interventionsprogrammes „energy@work“
  2. Durchführung von sechs Workshop-Einheiten/Interventionen in 6 Wochen je 1,5 Stunden
  3. Optional ergänzbar mit präventivem Stimm- und Sprechtraining

Geeignet für:     alle Mitarbeiter aller Hierachie-Ebenen und Berufsgruppen.

Organisations­entwicklung

Veränderungen realisieren mit dem Gegenstrom-Prinzip.

Mit Organisationsentwicklung ist die Strategie des geplanten und systematischen Wandels gemeint, der durch die Beeinflussung der Organisationsstruktur, Unternehmenskultur und des individuellen Verhaltens zustande kommt. Dabei sollen alle betroffenen Arbeitnehmer größtmöglich beteiligt werden[1].

Die zwei häufigsten Ansätze zur Umsetzung des Unternehmenswandels werden hier kurz skizziert: Der Top-Down-Ansatz entwickelt den Veränderungsprozess von oben nach unten. Er setzt bei der obersten Führungsebene an, die ihre Vorstellungen von der Unternehmensentwicklung in Form von Zielen und Umsetzungsstrategien erarbeitet und diese zur Umsetzung an die Organisation durchgibt. Ein solcher Veränderungsansatz, der von vornherein die Zustimmung des Top Managements hat, ist leichter zu steuern, blendet aber im ungünstigen Fall die Sicht des Mittleren Managements aus und kann am Widerstand der Mitarbeiter scheitern. Als Gegenstück dazu setzt der Bottom-Up-Ansatz bei der untersten Hierarchieebene an, die ihre Vorstellungen und eigenen Ideen von Veränderungen formuliert. Hierdurch können praxistaugliche Vorstellungen erarbeitet werden, ohne überzogene Erwartungen an die Realisierung. Schwachpunkt dieses Ansatzes ist die fehlende Einsicht dieser Ebene in unternehmensübergreifende Zusammenhänge, zudem können sich strukturelle Schwierigkeiten bei der Umsetzung ergeben[2].

 

Um die Vorteile beider Ansätze zu vereinen, gehen wir nach dem Gegenstromprinzip vor. Auch hier setzt der Veränderungsprozess in der Führungsebene an, dort werden die übergeordneten Ziele formuliert. Diese sind jedoch als vorläufig zu betrachten und werden in der nachgeordneten Ebene in Teilziele zerlegt, evaluiert und konkretisiert. Damit findet die operative Perspektive Eingang in den Veränderungsprozess. Diese Anpassungen und Verbesserungsvorschläge gehen zurück zur  Führungsebene und werden dort geprüft und koordiniert. Das Vorgehen erfordert eine klare Kommunikationskultur im Unternehmen, die wir im Rahmen der von uns begleiteten Organisationsentwicklung fördern und etablieren. Die zeitversetzte Kombination aus Top-Down und Button-Up-Ansatz ermöglicht es, die Treiber beider Ansätze einzubinden: Vorbildwirkung von oben und Beteiligung von unten.

Quelle:
[1] Schewe, G.: Organisationsentwicklung, Beitrag im Gabler Wirtschaftslexikon, Version 267246 https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/organisationsentwicklung-43924/version-267246
[Zugriff: 08.12.19]
[2] Hofmann, H., Poltermann, A. (2017): Organisationsentwicklung bottom-up. Handreichung zur Unterstützung von Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation, S. 9-10. (online https://www.f-bb.de/fileadmin/PAUA_Materialien/7_PAUA_Organisationsentwicklung_bottom_up_01-min.pdf [Zugriff: 08.12.19])

Andere Sichtweisen auf Ihre Organisation.

Für optimale Ergebnisse analysieren wir im Vorfeld die Ausgangssituation, eignen uns unternehmens- und fachspezifische Kenntnisse an und definieren dann gemeinsam mit Ihnen die zu erreichenden Ziele. Die Analyse setzt sich aus zwei Hauptteilen zusammen:

  1. Primäranalyse: Der erste Analyseschritt findet vor Ort statt. Im Fokus stehen die Organisationsform, Stakeholder, Ressourcen, Aufgabenverteilung etc. Durch den gezielten Einsatz mehrerer SPM-2000 Trainer (Projektleiter) verbinden wir verschiedene Sichtweisen und Fragestellungen.
  2. Sekundäranalyse: Der zweite Analyseschritt kann virtuell erfolgen. Im Fokus stehen alle relevanten und begleitenden KPIs inkl. deren Lang- und Kurzzeit-Entwicklung sowie Wechselwirkungen.

Individuelle Maßnahmen auf das Ziel hin ausgerichtet.

Auf Basis der im Vorfeld durchgeführten Analysetage bestimmen wir die Ausgangssituation des Unternehmens. Nach der Definition der Ziele vereinbaren wir anschließend die für die Zielerreichung erforderlichen Weiterbildungsmaßnahmen, bestehend aus Training und Coaching sowie Steuerungs- und Projektleitertagen. Dabei stimmen wir die Ausrichtung der einzelnen Maßnahmen auf die jeweiligen Zielgruppen (Mitarbeiter, Fach- und Führungskräfte etc.) hin ab. Dieser Prozess dient der Individualisierung und wird gemeinsam mit unserem Auftraggeber durchgeführt.

Am Anfang jeder Organisationsweiterentwicklung stehen die Ziele. Hierbei streben wir i. d. R. ein Gleichgewicht aus Kennzahlen der Bereiche Sales, Qualität und Produktivität an. Neben den KPI-Zielen, die wir kurz-, mittel und langfristig betrachten, verfolgen wir auch methodische Ziele. Dazu kann bspw. die Aufskillung der Fach- und Führungskräfte im eigenständigen und verantwortungsbewussten Coaching gehören.

Wir arbeiten von Beginn an auf Nachhaltigkeit und Verbindlichkeit hin.

Zum Start der Maßnahmen finden KickOffs statt, um alle beteiligten Fach- und Führungskräfte zu den Inhalten abzuholen. An erster Stelle steht das gemeinsame Verständnis der zuvor abgestimmten Ziele inkl. der Wechselwirkungen zwischen Standort- und  Bereichszielen. Die Herausarbeitung gemeinsamer Erfolgsfaktoren in der Zusammenarbeit mündet schließlich in die Erstellung eines ‚Projektplans‘, in dem anhand von Stärken klare Zuständigkeiten und Vertretungen fixiert werden. Dazu gehören auch Feedbackschleifen zur gegenseitigen Kalibrierung und interne/externe Kontrollmechanismen. Für maximale Verbindlichkeit holen wir hier das Commitment von allen Involvierten ab: „Das sind unsere Ziele, das wollen wir erreichen und hinter diesen Ableitungen stehen wir.“ Über den gesamten Zeitraum der Maßnahme erreichen wir Transfersicherung und vernetzte Kommunikation durch Übergabe der Mitarbeiter-Commitments sowie Einbindung der Führungskräfte.

Mehrwert durch Mitgestaltung.

Während der aktiven Projektphase begleiten wir das Unternehmen durch gezielte mitarbeiterbezogene Maßnahmen und die Softskill-Optimierung aller Beteiligten.

Inhalte (Auszug):

  1. Workshop mit Theoriepart für Fach- und Führungskräfte
  2. Workshop mit Theoriepart für Mitarbeiter und Führungskräfte inkl. Coaching mit Gruppenfeedback
  3. Praxiscoaching für Mitarbeiter im direkten Tagesgeschäft mit Unterstützung des Trainers
  4. Zeitversetztes Rückkehrer-Coaching für Mitarbeiter zur Lernerfolgskontrolle und Sicherung der Nachhaltigkeit
  5. Individuelles Coaching der Fach-und Führungskräfte in Form von Coach-the-Coach am Mitarbeiter im Tagesgeschäft
  6. Wöchentliche Projekt-Telefonkonferenzen


Monitoring/Visualisierung

Regelmäßige Messungen und Monitoring gehören zu den Erfolgsfaktoren der Organisationsentwicklung. Das beinhaltet bspw. die folgenden Elemente:

  • Tägliches Tracken der Ziel-KPIs und Monitoring auf Team- bzw. Standort-Ebene
  • Tägliche Visualisierung der Ziel-KPIs und Motivationsaktionen mit Fokus auf Verständlichkeit
  • Wöchentliche Performancetransparenz zu allen Akteuren
  • Coachinglisten zur Steuerung der Coachinganzahl, -verteilung und -qualität


Mitgestaltung

Die Maßnahme trägt sich u. a. durch die Mitgestaltungsmöglichkeit aller Beteiligten gemäß des Gegenstromprinzips. Dazu gehört neben der Etablierung von Feedbackschleifen auch die persönliche Betreuung an Steuerungs- und Projektleitertagen. Schwerpunkt hat darüber hinaus die Förderung der Führungskräfte-Kompetenz in der Ableitung von messbaren und nachhaltig beeinflussbaren Mitarbeitermaßnahmen gemäß Ziel. Mit dem Fokus auf Eigenverantwortlichkeit und hierarchieübergreifende Vernetzung leisten wir einen Beitrag zu Agilität.


Mehrwert (ROI)

Neben den errechenbaren Gewinnen durch Steigerungen der Produktivität oder Absatzzahlen, generieren wir mit unserer Organisationentwicklung buchstäblich ‚unbezahlbare‘ Benefits: Steigerung der Kundenzufriedenheit, Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit, positive Effekte auf Unternehmens- und/oder Service-Image, Stärkung der Sozialkompetenzen aller Beteiligten etc.

Einzigartig macht uns zuletzt auch unsere Ergebnisgarantie in Form von Bonus/Malus-Regelungen für Ihren Return-on-Investment.

Implementierung von Wissenskompetenz in die stetig verfügbare Verhaltenskompetenz.

Eine nachhaltige Unternehmensentwicklung ist für uns ein Kernanliegen. Das erreichen wir u. a. durch unsere Nachhaltigkeitsformel: Die Nachhaltigkeit der Maßnahmen wird klar fassbar gemacht anhand der KPIs, die nur durch nachhaltige Wirkungen beeinflussbar sind.

Durch die gezielte Integration aller internen Fach- und Führungskräfte von Beginn der Maßnahme an schaffen wir langlebige neue Strukturen (bspw. Feedbackschleifen, wöchentliche Abstimmung der Fokus-KPIs, internes Controlling etc.), die über die Dauer der Begleitung durch SPM 2000 mit Leben gefüllt werden.

Die sog. Transferphase dient der Übergabe an die internen Führungskräfte und die Geschäftsführung. Verlassen wir die Standorte am Ende der Maßnahme, hinterlassen wir keine Lücke, sondern ein durch Stärkenmanagement hervorgebrachtes selbsttragendes Konzept. Das Gelernte wird intern in Regelprozesse überführt und selbstständig auf bisher nicht bearbeitete Bereiche übertragen.

Auftragsarbeit

Schulungen nach Maß.

Gerne erarbeiten wir nach Ihren Vorstellungen und Zielsetzungen Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Wir begleiten Sie dabei von der Konzeptionsleistung (Trainings- bis Organisationsdesign) bis zur Durchführung. Im Folgenden finden Sie einen Auszug erfolgreicher Auftragsarbeiten:

 

NPS/­FSI/­ACCI/­CSI­-Spezialist

NPS/FSI/ACCI/CSI-Spezialist (ROI-Projekt)

Kundenzufriedenheitsinstrumente realitätsnäher gestalten und so eine positive Entwicklung der Kundenzufriedenheit einleiten

Handelscoach

Handelscoach (ROI-Projekt)

Nachhaltige Steigerung der Unternehmenskennzahlen im stationären Handel sowie der allgemeinen Arbeitszufriedenheit aufgrund von pragmatischen Lösungen und individueller Mitarbeiterentwicklung

CallCenter-Expert

Call Center-Expert (ROI-Projekt)

gesamtheitliche CallCenter Aus- und Weiterbildung;
bereichs- und hierachie­übergreifend gemäß individueller Zielparameter

Führungs­kräfte-Workshop

Führungskräfte-Workshop

„Bühne frei“ für 200 Führungskräfte für eine große deutsche Beschäftigungsgesellschaft mit dem Ziel der Steigerung des Selbstwertgefühls und der Eigenverantwortung

Führungs­kräfte-Kaskaden-Training

Führungskräfte-Kaskaden-Training

„Menschen gewinnen, begeistern und binden“ für 250 Führungskräfte für einen großen deutschen Finanzdienstleister mit dem Ziel, MA gemäß ihren Stärken einzusetzen, zu motivieren und zu halten

Schauen Sie dazu auch gerne in unsere Referenzen.
Bei Fragen steht Ihnen unser Team gern hier zur Verfügung.